Tourismusstimme der Woche: Gaudenz Thoma

Die Schweizer Ferienregion Graubünden wurde auf der ITB von den Initiatoren von theALPS als neue Partnerregion vorgestellt. Gemeinsam mit Wallis, das seit Beginn zum theALPS-Netzwerk zählt, sind nun zwei bedeutende Tourismusregionen der Schweiz theALPS-Partner. Gaudenz Thoma, CEO der touristischen Marketingorganisation Graubündens, ruft in der „Tourismusstimme der Woche“ auf, gemeinsam Kritiker dieser grenzüberschreitenden Allianz entgegen zu treten.

Thoma zeigt sich überzeugt, dass theALPS eine große Chance sei, um sich noch authentischer und erfolgreicher im Markt zu positionieren. Der Alpentourismus habe nur eine Chance, wenn man gemeinsam neue Wege gehe, um sich auf der touristischen Landkarte klarer zu profilieren. „Denn die Alpen sind kein quasi ‚natürlicher Wunsch‘ potentieller Gäste!“ Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit führender Alpendestinationen empfindet Thoma als natürlich, „da wir alle eine einheitliche Botschaft haben!“ Als ein zentrales mittelfristiges Ziel formuliert Thoma, „noch klarer an Vertriebspartner heranzukommen, die sich auch langfristig für die Alpen einsetzen!“

Mit Graubünden ist eine Ganzjahresdestination mit an Bord bei theALPS, die ausgezeichnet die Vielfalt der Alpen und deren touristische Tradition wiederspiegelt. Neben der Rhätischen Bahn – ein UNESCO Welterbe – ist die Schweizer Region bekannt für ihre über 40 Top-Skigebiete mit überdurchschnittlicher Höhenlage und damit verbundener Schneesicherheit. Ziel von theALPS ist es, in den kommenden Jahren die wichtigsten touristischen Alpenregionen in dieser neuen B2B-Plattform zu vereinen – und so den gesamten Alpenbogen in seiner touristischen Ausprägung und Tradition zu präsentieren. Die Veranstaltung findet 2011 vom 5. bis 7. Juni in den Swarovski Kristallwelten bzw. im Congress Innsbruck statt.

Quelle: pressezone.tv

Advertisements

theALPS 2011: Alpine Touristiker erwartet ein hochkarätiges Programm

Wenn sich von 5. bis 7. Juni 2011 im Congress Innsbruck alpine Top-Touristiker mit internationalen Einkäufern im Rahmen der ersten Vollversion von „theALPS“ treffen, dürfen sie sich neben Verkaufsgesprächen auch auf ein hochkarätiges Symposiums-Programm freuen. Eingeleitet wird theALPS 2011 mit einem Impulsnachmittag zur Zukunft der Kommunikation in der Tourismusbranche in den Swarovski Kristallwelten.

Mit „theALPS – Future Communication in Tourism, presented by GOOGLE“ startet die Tourismusveranstaltung des Alpenbogens bereits am Sonntag, 5. Juni. Auf den digitalen Kommunikationsmärkten der Zukunft lautet das Motto schon längst – „A new way of trading“. Der Auftakt zu „theALPS“ in den Swarovski Kristallwelten in Wattens beleuchtet den Paradigmenwechsel in der Kommunikation in seinen Konsequenzen auf den alpinen Tourismus und präsentiert neue Ansätze für erfolgreiches E-Trading im virtuellen Netz.

Für diese Veranstaltung konnten Top-Referenten des E-Business gewonnen werden und mit GOOGLE einer der weltweiten Marktführer als zentraler Partner. Bei der Auftakt-Veranstaltung zu „theALPS“ werden u.a. Arno Ebner, Vice President für das globale E-Business (Consumer Goods/B2C) von Swarovski, der aus Berlin stammende Internet-Pionier und Querdenker Sascha Lobo, sowie Georg Ziegler, Head of B2B Marketing der größten deutschsprachigen Bewertungsplattform HolidayCheck AG, und Karl Pall, Head of GOOGLE Austria, in dieser Form noch nie präsentierte Einblicke in die digitale Zukunft geben. Vor allem die Kooperation mit GOOGLE wird den ALPS-Teilnehmern gleichermaßen interessante wie exklusive Analysen in das Suchverhalten rund um den Alpenurlaub eröffnen.

zum VOLLTEXT