HRS Geschäftsführung stellt sich der Kritik

Im Rahmen des ÖHV-Praktikerseminars in Salzburg stellte sich Michael Simon, Mitglied der Geschäftsleitung von HRS, den kritischen Fragen von rund 80 Hoteliers. Stark in der Kritik war einmal mehr die Provisionserhöhungen sowie die Tatsache, dass Buchungsplattformen mit den Markennamen der Hotels Werbung machen und sich so bei Suchmaschinen die besten Positionen sichern bzw. den Hotels Direktbuchungen wegnehmen würden.

„HRS-freie Woche“-Gründer Christoph Biallas nennt das „Daten-Klau“: Durch die Nutzung derselben Suchbegriffe für das Suchmaschinen-Marketing (SEM) steigen auch die Kosten für die Hotels.

Hier noch die Videozusammenfassung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s