aQi Schladming: 80 Skifans nahmen an der WM-Pisten Wanderung mit Hans Knauß teil

An den vergangenen zwei Herbstwochenenden erwanderten rund 80 Gäste des Lifestylehotels aQi in Schladming gemeinsam mit Hans Knauß die WM-Pisten auf der Planai. Der gebürtige Schladminger und ehemalige ÖSV-Weltcup-Star sorgte mit allerlei Anekdoten für Stimmung. Die Gäste genossen trotz wechselhaften Wetters die einzigartigen Einblicke in das Leben im Skizirkus und nutzten die Gelegenheit, ihre Fragen zur bevorstehenden Ski-WM vom Insider Knauß beantworten zu lassen.

Das wechselhafte Herbstwetter tat dem Andrang keinen Abbruch. Rund 80 begeisterte Skifans nutzten an den vergangenen beiden Wochenenden das exklusive Angebot des Schladminger Lifestylehotels aQi, zusammen mit Ski-Legende Hans Knauß die WM-Pisten der Planai zu erwandern. Der Schladminger Ex-ÖSV-Star wusste seine Mitwanderer zu motivieren und sorgte mit zahlreichen Anekdoten aus seiner Zeit als aktiver Wettkampfsportler für kurzweilige Aufstiege. Unterwegs stand er seinen Fans unermüdlich Rede und Antwort: „Mir wurden wahrlich Löcher in den Bauch gefragt. Das umfassende Skiwissen der Teilnehmer hat mir enorm imponiert“, erzählt Knauß. Nur eine Antwort musste selbst Knauß schuldig bleiben, auch wenn ebensdiese Frage immer wieder aufkam: „Es waren sehr viele gute Fragen dabei. Wir analysierten und verglichen zum Beispiel die unterschiedlichsten Abfahrten. Die präsenteste Frage war jedoch die nach dem WM Abfahrtssieger 2013. Wird es nach dem legendären Sieg von Harti Weirather 1982 auf der Planai wieder ein österreichischer Läufer aufs Stockerl in Schladming schaffen? Das Lesen aus dem Kaffeesatz wäre mir hier wohl zugute gekommen, denn die Antwort, habe ich leider auch nicht parat.“ Zur anschließenden Stärkung kehrten die Wanderer gemeinsam in der Schladminger Hütte ein. Danach ging es mit der Gondelbahn zurück ins Tal, wo sich die aQi Gäste im Relaxbereich von der konditionell anspruchsvollen Wanderung über 1.000 Höhenmeter erholen konnten.

Aktivhotel aQi: Leben pur & smart

Mit der Marke aQi ging die TUI Gruppe 2009 einen ganz neuen Weg und eröffnete das erste Hotel im Segment Budget-Leisure in Schladming. Die Wortmarke „aQi“ stammt vom spanischen Wort „aquí“ und bedeutet übersetzt „hier“, „hierorts“, „hierzulande“. Damit soll der charakteristische Bezug des jeweiligen Hotels zu seinem Standort symbolisiert werden. Gemäß dem Motto der Hotelmarke „Leben pur & smart“ sieht das Konzept eine Konzentration auf das Wesentliche vor mit einer zeitgemäßen, funktionalen Ausstattung, klaren Linien in Design und Architektur und klar definierten Qualitätsanforderungen. Dadurch bietet das Hotel auch ein besonders attraktives Wert-Preis-Verhältnis an. Das Hotel spricht schwerpunktmäßig Paare und Alleinreisende an. Mountainbiker, Wanderer, Golfer, Skifahrer und Snowboarder fühlen sich im aQi Hotel Schladming gleichermaßen wohl. Das Hotel befindet sich direkt gegenüber des legendären Zielhanges der Schladminger Planai. 107 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar sowie einen Relaxbereich mit Skysauna und direktem Blick auf den Zielhang und natürlich ein Skikeller zählen zur Ausstattung des Hotels. Besonderen Komfort bietet die hauseigene Tiefgarage mit unterirdischem Zugang zur Gondelbahn Planai.

Advertisements

ISCHGL STARTET MIT FESTIVAL OPENING WOCHE IN DIE WINTERSAISON

Festival Opening Woche in Ischgl: Ab dem 23. November 2012 kommt in der Alpen-Lifestyle Metropole Festival Feeling auf. Mehrere Stars der internationalen Musik-szene werden in der Festival Opening Woche auf der legendären Top of the Mountain Opening Bühne abrocken. Höhepunkt der Festival Opening Woche ist das Top of the Mountain Opening Concert am 1. Dezember 2012 mit der deutschen Kult-Rockband The Scorpions – ein Saisonstart in neuen Dimensionen.

TVB Paznaun - Ischgl
Da klingen die Ohren. Vom 23. November bis 1. Dezember geben sich die Stars in Ischgl das Mikro in die Hand. Zum Start der Wintersaison organisiert die Alpen Lifestyle Met-ropole eine ganze Festival Opening Woche. Grenzenloses Skifahren trifft auf Entertainment der Weltklasse, dafür sorgt Ischgl in der Eröffnungswoche mehr denn je: Tagsüber in der Silvretta Arena und ab 18 Uhr bei Live-Konzerten mit internationalen Künstlern.

Innerhalb der Festival Opening Woche werden insgesamt vier Konzerte mit internati-onalen Acts stattfinden. Das Beste: Der Eintritt ist mit gültigem Skipass frei. Das le-gendäre Top of the Mountain Opening Concert am 01. Dezember mit The Scorpions bildet den rockigen Höhepunkt der Festival Opening Woche. Wenn die erfolgreichste deutsche Rockband aller Zeiten mit Hits wie „Wind of Change“ die Wintersaison einläutet, setzt sie damit fast schon ein Zeichen. Mit der Festival Opening Woche hebt Ischgl den Saisonstart auf eine ganz neue Ebene.
Frisch präparierte Pisten auf 238 Kilometern in schneesicheren Höhen, grenzenlos, bis ins schweizerische Samnaun warten auf die Wintersport-Fans. Dazu neue und modernisierte Restaurants mitten im Skigebiet. Neben besten Skibedingungen will das größte Skigebiet der Ostalpen seinen Gästen aber noch mehr bieten. Mit der Festival Opening Woche steht die Veranstaltungsuhr eine Woche lang nicht still.

Top of the Mountain Concert ist eines der letzten Konzerte der Scorpions
Am 1. Dezember verwandeln die Scorpions Ischgl in eine wahre „Rock-Zone“. Sie müs-sen es können, denn so heißt einer ihrer letzten Hits. Mit ihrem Auftritt beim legendären Top of the Mountain Opening Concert treten sie in die Fußstapfen von Weltstars wie Elton John, Katy Perry oder Rihanna. Das kann die fünf Rocker allerdings kaum beunru-higen, denn wer selbst auf 47 Jahre Bandgeschichte zurückblickt, füllt die Fußstapfen allemal aus. Im Tal, vor beeindruckender Bergkulisse, gibt die erfolgreichste deutsche Rockband aller Zeiten den Startschuss für die Wintersaison in Ischgl während sie gleich-zeitig auf die Zielgerade ihrer einmaligen Karriere zusteuert. Nach ihrer Welttournee in diesem Jahr ist das Top of the Mountain Opening Concert einer ihrer letzten Auftritte und doch eine Premiere, denn mitten im Schnee der Alpen Lifestyle Metropole hat die Band noch nie gerockt. Nach 17 Studioalben, Konzerten im legendären Madison Square Guar-den New York und auf der Hochzeit von Gerhard Schröder, ist ihr Auftritt in Ischgl trotz-dem etwas Besonderes. Und wenn ihre Hits wie „The spirit of Rock will never die“ oder „Wind of Change“ als deutsches Volkslied des Jahrhunderts erklingen, verfallen in Ischgl am 1. Dezember sicher nicht nur die Zuschauer in euphorisch-emotionale Winterstim-mung, sondern auch die Scorpions selbst.

Weitere Informationen unter http://www.ischgl.com