TAG 2: Kona MTB Festival Serfaus.Fiss.Ladis.ROOKIES

Am Freitag stand beim größten Jugend Bike-Event Europas, dem Kona MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis.ROOKIES, die erste Entscheidung in der Disziplin Pumptrack am Programm. Hunderte fahrradbegeisterte Jugendliche bevölkern derzeit mitsamt ihren Eltern das Hochplateau und machen es zum Nabel der Bikeszene. Für die Veranstalter ist das Festival schon jetzt ein voller Erfolg. Zugleich sehen sich die Bikepark-Betreiber bestätigt: Mountain-Biking ist die Zukunft des alpinen Sommertourismus.

Heiß umkämpfte Pumptrack Challenge
Der erste Wettbewerb beim Kona MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis.ROOKIES fand am Freitagabend am Pumptrack an der Talstation des Bikeparks statt. Bei dieser Spielart des Mountainbikings gilt es, einen Rundkurs, der mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen gespickt ist, möglichst ohne in die Pedale zu treten zu bewältigen. Allein durch Hinunterdrücken und Hochziehen des Lenkers wird Fahrt aufgenommen. Dieser Bewerb bot sowohl für Zuseher als auch Fahrer jede Menge Action. Insgesamt wurden fünf Wertungen, unterteilt in verschiedene Altersklassen, ausgetragen. Schon die Vorläufe waren heiß umkämpft und sorgten für Stimmung. Im Finale konnten sich dann die vielleicht schnellsten Geschwister Tirols, der aus Lettland stammenden Atis Scerbinins (in der Klasse U13) sowie seine Schwester Paula Zibasa (in der Damenwertung) durchsetzen. Die U15-Wertung entschied der Österreicher Elias Freidinger für sich, in der Klasse U17 siegte der US-Amerikaner Bennet Newkirk und bei den U19-Herren fuhr der Deutsche Till Eißler den Sieg ein.

2014_08_08_sfl-mtb-festival_freitag_5

TAG 1: Kona MTB Festival Serfaus.Fiss.Ladis.ROOKIES

Seit Donnerstag ist das Hochplateau im Oberinntal Schauplatz des Kona MTB-Festivals Serfaus-Fiss-Ladis.ROOKIES. Rund 250 jugendliche Mountainbiker aus ganz Europa machen diese Veranstaltung zum größten Bikesport-Nachwuchsevent Europas. Zum Auftakt wurde ein neuer Trail eröffnet, bei dem die Fahrer online über die Machart bestimmen durften. Zudem stand der bei Downhill-Rennen obligatorische Trackwalk, das Begehen der Rennstrecke zu Fuß, am Programm. Nachdem am Wochenende auch eine Eltern-Kind-Wertung stattfindet, wurde hier familienintern bereits heiß über die richtige Linienwahl fürs Rennen diskutiert.

Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis im Zeichen der Jugend
Mehr als 250 fahrradbegeisterte Jugendliche aus ganz Europa bevölkern derzeit das Hochplateau im Oberinntal. Sie alle nehmen am größten Jugend-Bikeevent Europas, dem Kona MTB-Festival Serfaus-Fiss-Ladis.ROOKIES, teil, das von 7. bis 10. August 2014 stattfindet. Neben zahlreichen Rennen in diversen Disziplinen, wie Downhill, Slopestyle, Pumptrack und Enduro, wird auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. So startete der Event mit der Eröffnung des neuen Freeride-Trails am Donnerstagnachmittag. Diese Strecke wurde in den vergangenen Monaten als so genanntes Schwarmintelligenz-Projekt gebaut. Die Leser des Szenemagazins Freeride stimmten online über die Gestaltung des perfekten Trails ab. Welche Hindernisse und welche Linienführung die neue Strecke haben soll, wurde allein von den Usern diktiert. Ein einzigartiger Versuch dessen Ergebnis sich sehen lassen kann, wie Freeride-Redakteur Christian Schleker, der ihn als erster fahren durfte, bestätigt: „Eine Strecke, die Neues bietet und die perfekt gebaut wurde. Die Meinung der künftigen Benutzer vorab einzuholen, zahlt sich aus, wie dieses Projekt beweist.“ Auch Bikepark-Manager Stefan Falkeis zeigt sich vom Ergebnis angetan: „Unsere Trailbauer haben ganze Arbeit geleistet.“ Der neue Trail steht ab sofort allen Gästen des Bikeparks Serfaus-Fiss-Ladis zur Verfügung und ist noch bis zum 19. Oktober befahrbar.

PN_070814_MTB-SFL_Opening_10PN_070814_MTB-SFL_Opening_9