Im Gespräch: Adi Werner

Der Bruderschaftsmeister im Interview anlässlich der 625 Jahr Feier der Bruderschaft St. Christoph im Juli 2011. [Ein Auszug aus 45 Minuten]

http://www.pressezone.at/tv/2011/05/2011-05-16_bruderschaft_auszug.php

Advertisements

TOP-Partystimmung beim Glamour-Clubbing: Der Riese in Wattens bebte wieder…

Glitzer, Glamour und jede Menge tolle Partystimmung gab es gestern Samstag, 18. Juni, beim JUST Clubbing in den Swarovski Kristallwelten. Feinster Sound von angesagten DJ’s ließen die Tiroler Partyherzen wieder höher schlagen und Wattens wurde wieder zur Clubbing-Metropole.

Jede Menge heiße Clubbingacts für Tanzwütige

Das bereits weit über Tirols Grenzen bekannte Just Clubbing lockte gestern Samstag wieder über 400 Party-Hungrige nach Wattens. Die Garanten für ein cooles Glamour-Clubbing: Feinste House-Beats und Club-Sounds, angesagte DJ‘s in einer exklusiven Event-Location mit Glitzer & Glamour-Atmosphäre sowie jede Menge stylishe Partypeople.

Für die heißen Dance-Beats sorgte ein hochkarätiges DJ-Line Up: Die zwei „Main DJ‘s“ Markus Winter und Findling heizten „back to back“ dem Tiroler Partyvolk so richtig ein und sorgten für beste Stimmung. Unterstützt wurden die zwei Club-Größen dabei von der atemberaubenden Stimme der Sängerin Lima. Ebenfalls „Partyanheizer“ beim Glamour-Clubbing im Riesen: DJ Nic Ray und DJ Cesar. Gefeiert wurde zu den heißen Dance-Betas bis in die frühen Morgenstunden.

theALPS-Award 2011 geht an das „rocksresort“

Im Rahmen der stilvollen „theALPS-Night“ im Congress Innsbruck feierten die alpinen Touristiker nicht nur gute Geschäfte im Handelsraum und den gelungenen Schulterschluss der Alpenregionen, sondern auch ein herausragendes touristisches Projekt der Alpen, das mit dem erstmals vergebenen „theALPS-Award“ ausgezeichnet wurde. Das „rocksresort“ aus Laax/Graubünden konnte sich bei der Fachjury vor der „AREA47“ aus Tirol durchsetzen.

Altbischof Stecher spricht zum Tourismus im Alpenraum

„Viele Wege führen zu Gott, einer geht über die Berge“ – immer wieder hat sich Innsbrucks legendärer Altbischof Reinhold Stecher mit der Natur, den Bergen, den touristischen Entwicklungen im sensiblen Alpenraum auseinandergesetzt. Beim „theALPS – Symposium Future Mountain“ wird Stecher am kommenden Montag im Congress Innsbruck zum „Erfahrungsraum Alpen – die Botschaft der Berge“ sprechen. Im vergangenen Jahr konnten wir ein ausführliches Interview mit dem Altbischof führen, in dem er auch den alpenländischen Tourismus, dessen familiäre Strukturen und den Wert des „menschlichen Umgangs“ reflektiert. Hier ein Auszug aus dem Gespräch.